Honiglebkuchen

Honiglebkuchen

 

 

Honiglebkuchen

250g flüssigen Honig
60g Zucker, am besten braunen
125g Butter
500g Mehl (evtl. 1/3 Vollkornmehl)
1 TL Backpulver

1 Päckchen Lebkuchengewürz
1 EL Kakao
1 großes Ei

Für die Glasur:
1 Eiweiß
250g Puderzucker

1

Honig, Zucker und Butter in einem kleinen Topf aufkochen, dann in eine Schüssel geben und vollständig auskühlen lassen.

2

Mehl, Backpulver, Lebkuchengewürz, Kakao mischen. Ei und abgekühlte Honigmischung dazugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verarbeiten. Anschließend in Folie gewickelt mindestens 2 Stunden ruhen lassen.

3

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. einen halben Zentimeter dick ausrollen und Lebkuchenmänner ausstechen (man kann natürlich auch andere Förmchen benutzen). Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) ca. 12-15 Minuten backen (mittlere Schiene).

4

Nach dem Backen vom Blech ziehen und vollständig auskühlen lassen.

5

Nach Belieben verzieren. Zum Beispiel mit einer Zuckerglasur. Dazu Eiweiß steif schlagen, Puderzucker einrieseln lassen. Masse in einen Spritzbeutel geben und die Lebkuchen verzieren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.